Philipp Reiss' Blog

phil's recent photo projects

Archive for Mai 2016

So sieht es also aus.

leave a comment »

Als erste Journalisten [DIE ZEIT] durften Sebastian Kempkens und ich in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg einen Tag verbringen und (fast alles) fotografieren.
.
Die zuständige Behörde zierte sich zunächst, dass ich wirklich alles fotografieren durfte. Aber wozu wurden wir dann eingeladen, wenn wir nur ‚zensiert‘ arbeiten dürfen? Die interviewten Personen wollten sehr gerne fotografiert werden um die Zustände zu zeigen in denen sie seit Monaten leben. Also habe ich nach texanischer Manier ‚erst geschossen und dann gefragt‘ – und glücklicherweise stimmte die Innenbehörde dann ja doch einer Veröffentlichung zu; es war ja auch der internationale Tag der Pressefreiheit.

DIE ZEIT

Advertisements

Written by philippreiss

Mai 24, 2016 at 1:08 pm

Veröffentlicht in Allgemein